Pneumologie

Pneumologie, was ist das?

Die Pneumologie ist wie die Kardiologie ein Teilgebiet der Inneren Medizin und beschäftigt sich mit Erkrankungen der Lunge, der Bronchien (Atemwege) und des Rippenfells. Eine Reihe von häufigen Volkskrankheiten werden in diesem Fachgebiet spezialisiert diagnostiziert und behandelt. Zu den häufigsten pneumologischen Krankheitsbildern gehören:

● Das Asthma bronchiale und andere Formen allergischer Erkrankungen der Atemorgane
 Die COPD (chronische Einengung der Atemwege infolge von Schadstoffen, häufig durch Rauchen)
● Die chronische Bronchitis
 Akute virale und bakterielle Bronchitisformen
 Akute und chronische Lungenentzündungen (Pneumonien)
 Lungenfibrosen (fortschreitende Vernarbungsprozesse des Lungengewebes)
 Autoimmunerkrankungen und Rheumaerkrankungen mit Lungenbeteiligung
 Die Sarkoidose
 Die Lungenembolie
 Das Schlafapnoesyndrom
 Bösartige Erkrankungen der Lunge („Lungenkrebs“)
 Entzündliche und bösartige Erkrtankungen des Rippenfells

Viele Lungenerkrankungen haben Bezug zu Herzkreislauferkrankungen und umgekehrt. Auch eines der Hauptsymptome pneumologischer Erkrankungen, die Luftnot, ist ebenso eines der Hauptsymptome kardiologischer Erkrankungen. Aus diesen Gründen ist die enge Zusammenarbeit von Kardiologen und Pneumologen in unserem Zentrum sinnvoll und nützt den Patienten in der Abklärung ihrer Beschwerden und der Planung und Durchführung der optimalen Behandlung.

Unser Leistungsspektrum

Lungenfunktionsprüfung (Spirometrie, Bodypletysmografie und Diffusionsmessung)
NO im Exalat
Pulsoximetrie
Blutgasanalysen
Allergietestungen
Diagnostische und therapeutische Rippenfellpunktionen
Schlafscreening
Sonografie des Brustkorbes, des Rippenfells und der Lunge
Computertomografien (CT) der Brustkorborgane (in Zusammenarbeit mit der angeschlossenen Röntgenpraxis)

 

Seite teilen: